Start der Pilotphase im Projekt ChancenGleich

In unserem neuen Projekt ChancenGleich gehen wir gemeinsam den nächsten Schritt und beginnen mit einer Pilot-Workshopreihe.

Die Workshops richten sich an Drittstaatsangehörige (außerhalb der EU) mit Fluchthintergrund und Aufenthaltstitel. Gedacht ist das Projekt für Menschen, die in Deutschland (leidlich) angekommen sind und über ihren Alltag hinaus offen oder sogar auf der Suche nach Möglichkeiten sind, sich einzubringen und zu engagieren, sich zu vernetzen und vielleicht ein Hobby, eine Leidenschaft oder ein Anliegen haben, das sie verwirklichen wollen, politisch, sozial, medial, kulturell oder im beruflichen Kontext. Diesem Anliegen versuchen wir gemeinsam mit unseren Projektpartner*innen und Mentor*innen einen Rahmen und eine Plattform zu geben und mit den Teilnehmenden gemeinsam Türen zu öffnen, die sonst vielleicht verschlossen bleiben.

Im Moment sind wir dabei, Teilnehmende für unseren Pilot in München zu gewinnen, der im Juli beginnt. Die Termine hierfür sind folgende:

  • Workshop 1: 14.07.2021, 17-19 Uhr
  • Workshop 2: 21.07.2021, 17-19 Uhr
  • Workshop 3: 28.07.2021, 17-19 Uhr
  • Workshop 4: 04.08.2021, 17-19 Uhr
  • Workshop 5: 13.08.2021, 15-18 Uhr
  • Workshop 6: 21.08.2021, 15-18 Uhr

Weitere Gruppen können im Zeitraum von Herbst 2020 bis Sommer 2022 die Workshopreihen besuchen. Dafür gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • entweder einzelne Teilnehmende besuchen die offenen Termine (diese werden im Herbst bekanntgegeben) oder
  • wir konstellieren gemeinsam mit Partner*innen eine eigene Gruppe und finden gemeinsam Termine und Veranstaltungsorte etc. in ganz Bayern.

Der Umfang sind mindestens 6 und bis zu 10 Workshop-Termine pro Reihe und Gruppe. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei und es kann daraus sogar die Möglichkeit entstehen, sich danach selbst als Mentor*in für eine andere Gruppe einzubringen, was auch honoriert würde.

Wir hoffen, mit möglichst vielen und unterschiedlichen Personen ins Gespräch zu kommen, zu philosophieren, Raum und Zeit für Begegnungen zu öffnen und Ideen und Anliegen der Zielgruppe gemeinsam sichtbar, hörbar und erfahrbar zu machen.

Darum bitten wir um Eure Unterstützung:

Wenn Ihr in Eurem beruflichen oder privaten Umfeld Menschen kennt, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen und die sich für unser Angebot interessieren könnten, leitet bitte die Informationen an sie weiter – ebenso an Organisationen oder Netzwerke, die mit unserer Zielgruppe (Geflüchtete mit Aufenthaltstitel) arbeiten.

Wir bedanken uns für Eure Hilfe!