Philosophische Reflexion, medienpädagogische Kampagnenarbeit und politische Teilhabe

Was braucht unsere Gesellschaft in Krisenzeiten? – Stellung beziehen mit der eigenen Kampagne!

Eine Projektwoche für Student*innen, die den eigenen Handlungsmaximen und dem Wertedenken der Gesellschaft  auf den Grund gehen wollen. Wertebildung trifft auf Kampagnenarbeit:
 In Kooperation mit kampagnenstark (einem Projekt des JFF – Institut für Medienpädagogik und Praxis)  bietet die Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog exklusiv ihr WerteScout-Training für Student*innen an. Die Ergebnisse aus den Workshops fließen direkt in die Entwicklung einer Kampagne für den öffentlichen Raum!

Teil 1:

WerteScout-Training mit der Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog

Welche Werte liegen meinem Handeln zugrunde?  Welche Werte brauchen wir in der Gesellschaft, um gut miteinander leben zu können? Und was kann ich tun, um den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken?

Zwei Tage lang führen die Trainer*innen der Akademie für Philosophische Bildung durch Räume der Reflexion, (Selbst-)Erfahrung und des Austauschs: in philosophischen Gesprächen und interaktiven Workshops decken wir bestehende Wertesysteme  und –konflikte auf, entwickeln Visionen einer „guten“ Gesellschaft und finden Strategien, wie die gewonnenen Erkenntnisse in die Tat übersetzt werden können.

Teil 2:

Medienpädagogische Arbeit mit „kampagnenstark“

Ab Mittwoch steht die Entwicklung einer eigenen Kampagne für eure Botschaft an die Gesellschaft im Zentrum der Workshops. Wer sind „Wir“? Wer wollen wir sein? Was läuft gut, was soll sich ändern? Ausgehend von diesen Fragen leiten euch die Medienpädagog*innen des JFF an, wie ihr eure Aussagen oder Visionen öffentlichkeitswirksam auf Plakate, in Audioclips, Social-Media oder Aktionen im öffentlichen Raum bringt.

Eine Kampagne kann aufrütteln, informieren oder Menschen ins Gespräch bringen. Hierfür entwickelt ihr Strategien, um euren Aussagen und Themen eine möglichst große Öffentlichkeit zu verschaffen. Teamer*innen unterstützen die Gruppe bei der inhaltlichen Auseinandersetzung und vermitteln praktisches Technik-Knowhow. Die Kampagne wird öffentlichkeitswirksam verbreitet, mit dem Ziel, gesellschaftliche Diskurse anzustoßen.

Organisatorisches

Raum

Das Blockseminar findet in Präsenz und mit Hygienekonzept  im “Pädagogischen Forum” in der VHS Augsburg statt:

VHS Augsburg , Willy-Brandt-Platz 3A, 86153 Augsburg

Anmeldung und Kontakt

Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

Anmeldung bis zum 19.10.2020 bei Aylin von Platen: aylin.vonplaten@philosophische-bildung.de

Kontakt aufnehmen

Aylin von Platen

Aylin von Platen

Haben Sie Interesse am WerteScout-Training?

Haben Sie Fragen zu unserem Projekt “Zukunft im Dialog – Werte für ein neues Wir” oder sind grundsätzlich an unserer Arbeit interessiert? 

“Zukunft im Dialog – Werte für ein neues Wir”: Ein Wertebündnis-Projekt, kofinanziert aus den Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds.

 
Wertebündnis Bayern