Zukunft im Dialog – Werte für ein neues WIR

Werte für ein neues WIR

Projektlaufzeit 2019 – 2021

I

“Zukunft im Dialog – Werte für ein neues WIR” ist ein Projekt der Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog, gefördert vom Wertebündnis Bayern und unterstützt vom Asyl-, Migrations-, Integrationsfonds der Europäischen Union.

Die Vision ist ein neues WIR, das sich mit den Themen Veränderung und Vielfalt kritisch und mit ernsthaftem Interesse auseinander setzt. Gemeinsam mit unseren Projektpartnern möchten wir eine “Aufnahmegesellschaft” fördern, die auch wirklich aufnahmefähig ist.

Über das Projekt

Motivation

Wir leben in einer Zeit der Werte-Crashs: Individuelle Wertvorstellungen treffen auf gesellschaftliche, Wertvorstellungen von Einheimischen auf die von Zugewanderten und Wertvorstellungen der jetzigen Generationen auf die der kommenden. Das Projekt “Zukunft im Dialog – Werte für ein neues WIR” möchte durch eine vertiefte Auseinandersetzung mit Werten dabei helfen, die Brücke zwischen den verschiedenen Wertesystemen zu schlagen und Methoden und Haltungen fördern, die ein friedliches, freiheitliches und wertschätzendes Miteinander ermöglichen.

Um eine Richtung für den Umgang mit Neuem festzulegen, müssen wir zudem herausfinden, was eine Gemeinschaft im Kern ausmacht: Wer sind “Wir” und wie können wir dem “Anderen” wirklich begegnen? Wie wollen wir jetzt und zukünftig leben, sodass eine Gesellschaft mit Raum für Neues und Neugierde aufeinander entsteht – ein WIR, das Verschiedenheit und Gemeinsamkeit verbindet?

Wirkung

In diesem Sinne möchten wir mit dem Projekt Zukunft im Dialog – Werte für ein neues WIR eine aufnahmefähige Gesellschaft stärken, die sich die Frage nach dem Umgang mit Veränderung und Werten aktiv stellt und gemeinsam beantwortet. Da die Kernfragen in diesem Prozess philosophische Fragen sind, bildet das gemeinsame Philosophieren für uns den zentralen Ankerpunkt, den wir mit unterschiedlichen Aktivitäten und Kontexten verbinden. Auf diese Weise bilden wir gemeinsam mit unseren Partnern selbst eine Form von Aufnahmegesellschaft, in der die Menschen voneinander lernen und Gemeinschaft vorleben.

Projektbausteine

Basisausbildung Philosophische Gesprächsführung

Eine Grundausbildung in der Moderation von philosophischen Gesprächen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. In der Basisausbildung “Philosophieren über Werte im interkulturellen Dialog” stehen persönliche Erfahrungen und Prägungen, Vorurteile und die Herkunft im Mittelpunkt des philosophischen Dialogs.

WerteDialoge

Ein WerteDialog ist eine besondere Form des philosophischen Gespräches, in dem sich Menschen gemeinsam einem Werte-Thema stellen.

Dieses Format kann gut kombiniert werden mit einem einschlägigen Fachimpuls, einer kreativen Gemeinschaftsaktion oder als Auftakt / Abschluss angeschlossen werden an ein längeres Projekt.

WerteDialoge können öffentlich oder im geschlossenen Kreis stattfinden. Neben der klassischen Form im Stuhlkreis können sie auf einem Podium oder in ungewohnter Form, wie z.B. als Speed-Dating stattfinden.

Die Formate sind so vielfältig wie die Themen und Menschen, die an einem WerteDialog teilnehmen.

WerteScout Training

Ziel der Trainings zum WerteScout ist es, eine Entwicklung hin zu einer resilienten und vielfältigen Gesellschaft zu fördern, indem innerhalb von Bildungsinstitutionen und Unternehmen ein Dialog über Werte, Werteentwicklung und Wertekonflikte anregt wird. Aus diesem Dialog entstehen Vorstellungen von einem anderen Miteinander und Veränderungsimpulse für den Alltag.

WerteScout Multiplikatoren-Schulung

Um in der eigenen Institution die werteorientierte Entwicklung weiter voran zu bringen, können sich Absolventen des WerteScout-Trainings zu Multiplikatoren ausbilden lassen. Diese Schulungsmöglichkeit soll die Teilnehmenden dazu befähigen, selbst Wertethemen und -fragen in der Institution zu verfolgen und zu vertiefen. Dieses Angebot richtet sich an  Erwachsene aus den Kontexten Bildung und Unternehmen, ggf. auch an Kinder und Jugendliche. Die Schulungen finden idealerweise Institutionen-übergreifend und nach Absprache statt, wenn sich eine Gruppe gebildet hat.

Netzwerk

Im Rahmen des Projektthemas helfen wir gerne dabei, neue Formate zu entwickeln und Partner miteinander zu vernetzen, um Synergien zu schaffen. Die hier angebotenen Elemente sind lediglich wie “Grundzutaten” des Projektes zu verstehen.

Wenn Sie Ideen oder Interesse an der Mitarbeit im Projekt haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail.

Multimediale Kampagne

Die verschiedenen Projektbausteine werden verbunden mit einer multimedialen Kampagne, die das Projektthema aus verschiedensten Perspektiven behandeln und Aktivitäten und Ergebnisse über unterschiedliche Kanäle kommunizieren soll. Ziel der Kampagne ist es, Menschen zu inspirieren, die Grenzen ihrer Komfortzonen bzw. ihre Filterblasen zu verlassen und sich mit dem Projektthema und neuen Kontexten zu beschäftigen. Unsere Projektpartner sind dazu eingeladen, sich mit eigenen, thematisch verwandten Projekten in die Kampagne einzuklinken.

Blick ins Projekt

Partner und Netzwerke

Kontakt aufnehmen

Wir sehen uns in diesem Projekt als Gastgeber und laden bayernweit ein zu einer großen Tafelrunde! Auf unserem großen Tisch stehen einige fertige Gerichte – unsere WerteDialoge zum Beispiel – und es gibt bereits viele weitere Zutaten, die zum Ausprobieren verlocken. Jeder kann aus seinem eigenen Kontext Gerichte oder Zutaten mitbringen. Wir stellen alles auf den Tisch – und dann haben wir sowas wie eine Küche der Möglichkeiten, um gemeinsam ein vielfältiges Festmahl zu kochen.

Wenn Sie sich an diesem Projekt beteiligen möchten, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

Julia Blum-Linke

Projektleiterin

Aylin von Platen

Projektleiterin

Melden Sie sich für unseren Projekt-Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Förderung

Das Wertebündnis Bayern, kofinanziert aus den Mitteln des Asyl-, Migrations-, und Integrationsfonds der Europäischen Union.

 
Wertebündnis Bayern