Philosophische Berufsorientierung

Die berufliche Orientierung beginnt nicht erst mit dem Schulabschluss und beinhaltet viel mehr, als sich über das aktuelle Studien- und Berufsangebot zu informieren. Eine tragfähige Entscheidung setzt voraus, sich selbst gut zu kennen. Die philosophische Berufungsorientierung unterstützt Jugendliche dabei, herauszufinden, wer sie sind, was ihnen wichtig ist und wie sie leben möchten.

Der philosophische Ansatz ergänzt die klassischen Berufsorientierungsmaßnahmen, die bereits in Schulen sowie mit Berufsberatungen durchgeführt werden, gleich um mehrere entscheidende Elemente: er stärkt die Fähgkeit und Bereitschaft zur Selbstreflexion, ermöglicht einen intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Gleichaltrigen, regt zum Hinterfragen von Konventionen und Rollenmustern und trägt mit einer starken Sinn- und Werteorientierung dazu bei, dass Jugendliche eigene Entscheidungsmaßstäbe entwickeln.